Expressbrücke Dülmen
„Expressbrücke“ in Dülmen fast fertig

Update: 14.12.2020

Nur 5 Wochen nach der Sperrung der B474 ist die Expressbrücke nun fast fertiggestellt. In den vergangenen 5 Wochen wurde das Bestandsbauwerk abgerissen sowie das neue Bauwerk überwiegend mit Fertigteilen neu gebaut. In einer ca. 50 Stunden langen Sperrpause erfolgte der Abbruch des Bestandsbauwerks über den Gleisen sowie das Einheben der Fertigteile für den neuen Brückenüberbau.
Nun fehlen nur noch die Betonage der Kappen sowie Abdichtungs- und Belagsarbeiten. Noch vor Weihnachten soll die Strecke wieder für Fahrzeuge freigegeben werden.
Wir freuen uns, dass unsere Planung so gut funktioniert hat

 

12.11.2020

Zu Beginn der Woche erfolgte der Baustart für den Ersatzneubau der Brücke über die Bahnstrecke Wanne–Bremen in Dülmen im Zuge der B474. Das Bestandsbauwerk zeigte erhebliche Mängel wodurch ein kurzfristiger Ersatzneubau erforderlich wurde.

Einzigartig ist die Bauzeit und die Bauweise: Die Vollsperrung der B474 dauert hier nur 40 Tage. Zudem ist nur eine zweitägige Bahnsperrpause erforderlich, um das Bestandsbauwerk über der Bahn abzubrechen und die neuen Fertigteile einzubauen. Für die Arbeiten ist derzeit ein 500t Kran im Einsatz. Wir durften für die Firma ECHTERHOFF sowohl den Abbruch als auch den Ersatzneubau planen. Dabei haben wir alle Planungsleistungen vom Entwurf bis zur Ausführungs- und Genehmigungsplanung übernommen.

Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen!

.